Diversitäts-Sensibilisierung

Floorball – ein Sport für alle! 

Floorball ist ein Sport für alle. Es gibt keinen Platz für Ausgrenzung oder Diskriminierung. Was das bedeutet und wie wichtig der Austausch zu dem Thema ist, besprechen wir im Seminar „Diversität und Inklusion im Floorball“. 

Erfahrungsaustausch und Sensibilisierung 

Der Workshop über drei Stunden gibt einen allgemeinen, ersten Einblick in die Themen Diversität und Inklusion. Mit unserem Selbstverständnis von Floorball als eine moderne Sportart gehört dieser Themenbereich unbedingt auf unsere Agenda. In der Einheit werden Definitionen besprochen und die Ideen von Vielfalt und Sport für alle erläutert. Wir thematisieren dabei den Ansatz von Inklusion mit dem Fokus auf die Gleichheit der Geschlechter, kulturelle Vielfalt und von Menschen mit Behinderung. Die Teilnehmenden werden im Umgang mit den Themen Diversität und Inklusion sensibilisiert. Dabei können wir als Verband die Themen oft nur anreißen. Wichtig ist der gemeinsame Erfahrungsaustausch. Gegenseitig geben sich die Teilnehmer:innen Anregungen und Tipps für den Alltag im Verein. 

Gesetzliche Grundlage und bewusster Umgang mit Sprache 

Im Workshop greifen wir das Leitbild des DOSB auf, der uns auffordert, offen für gesellschaftliche Vielfalt zu sein und Sport als Förderer von Inklusion zu sehen. Wir blicken zum Floorball-Vorbild Schweden. Der schwedische Floorball-Verband schreibt sich Vielfalt im Floorball auf die Fahnen und zeigt diesen Grundsatz auch in seinem Logo symbolisiert. Wir diskutieren die gesetzliche Grundlage zur Teilhabe aller Menschen am Sport, die UN-Behindertenrechtskonvention, welche in Deutschland 2009 in Kraft getreten ist. Außerdem wollen wir mit der Schulung dafür sensibilisieren, dass wir durch Sprache diskriminieren, Vorurteile schaffen oder verfestigen. Wir fordern daher einen bewussten Umgang mit Sprache. 

Kontakt

ed.bbllabroolf@gnudlibtrof

Insbesondere ist jede Diskriminierung aufgrund der Herkunft, Religion, geschlechtlichen Identität, sexuellen Orientierung oder körperlichen Merkmale untersagt.

Aus: Satzung von FloorballBB