Schiedsrichter:innen

Die unverzichtbaren Unparteiischen

Rund 70 Schiedsrichter:innen leiten die Spiele in den Ligen von FloorballBB. Sie sind im Ehrenamt und in ihrer Freizeit im Einsatz und machen damit den regionalen- und überregionalen Spielbetrieb möglich.  

Beim Floorball leiten zwei gleichberechtige Schiedsrichter:innen ein Spiel. Sie überwachen unparteiisch, ob ein Spiel regelkonform abläuft und ahnden eventuelle Verstöße mit entsprechenden Maßnahmen. 

Die Vorteile der Unparteiischen 

Eine gültige Schiedsrichter:innen-Lizenz berechtigt zu freiem Eintritt zu Spielen von Floorball Deutschland und seinen Mitgliedsverbänden. Ausnahme bildet der Pokalwettbewerb. Neben der sportlichen Betätigung bringt das Amt als Unparteiische:r wertvolle Erfahrungen mit sich und fördert Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Arbeit unter Stress und die Fähigkeit schnell und präzise Spielsituationen einschätzen zu können.  

Schiedsrichter:innen im Ligaspielbetrieb von FloorballBB erhalten eine Vergütung entsprechend der folgenden Tabelle:

Stufenweise Ausbildung 

Die Ausbildung erfolgt stufenweise. Die Jugendlizenz LJ und die L3-Lizenz bieten den Einstieg in das Lizenzsystem. Die Kurse dazu sind eintägig und praxisorientiert. Die LJ-Lizenz kann ab einem Alter von 9 Jahren erworben werden und befähigt zum Leiten von Spielen im Kinder- und Jugendbereich. Ein zweitägiger Grundkurs dient dem Erwerb einer L2-Lizenz. Ab dem Folgejahr kann diese in einer eintägigen Fortbildung (F-Kurs) verlängert oder bis zur höchsten regionalen Lizenzstufe (L1) aufgewertet werden. Die Möglichkeit zum Erwerb von Lizenzen steht auch Eltern oder sonstigen Interessent:innen offen.  

Folgende Qualifikationen sind für die Leitung eines Spiels in der Regionalliga (RL) oder Verbandsliga (VL) mindestens erforderlich: 

Wie können wir Schiedsrichter:innen fördern?
  • Schon im Kinder- Jugendbereich, aber auch im erwachsenen Alter sollten im Training alle Spieler:innen gelegentlich die Rolle als Schiedsrichter:in einnehmen, um das Spiel zu leiten und dadurch neue Perspektiven und Herausforderung kennenzulernen. 
  • Wir vermitteln konsequent unsere Grundsätze: 
    • Wir akzeptieren die Entscheidungen der Schiedsrichter:innen. 
    • Wir halten uns ans Fairplay und animieren auch andere dazu. 
    • Wir respektieren die Schiedsrichter:innen und verhalten uns entsprechend.