ProjekteVerband

FD zu Gast im Open Space

FloorballBB lud die MÖK vom Dachverband Floorball Deutschland zum virtuellen Open Space. Schwerpunkte waren die Vernetzung der einzelnen Kommissionen und die Außenwirkung von Floorball. 

Im Zeitalter von Massenmedien und Social Media nimmt Öffentlichkeitsarbeit in nahezu jeder Organisation eine wesentliche Rolle ein. Für Floorball verheißt Öffentlichkeitsarbeit vor allem die Chance, neue Sportler:innen, Zuschauer:innen und Sponsor:innen zu gewinnen. Dafür ist ein aktives und attraktives Auftreten in der medialen Öffentlichkeit essentiell. Vor diesem Hintergrund trafen sich die MÖKs (Marketing- und Öffentlichkeitsarbeitskommissionen) von Floorball Deutschland (FD) und den Landesverbänden zum 2. Open Space von Floorball Deutschland. Dieser fand am 2. Februar 2021 unter der Überschrift “Floorball in der Öffentlichkeit” virtuell statt. 

Ausrichtung und Teilnehmer:innen  

FloorballBB richtete das Treffen aus und stellte zwei Moderatoren sowie sein Videokonferenz-Tool zur Verfügung. Die Teilnehmer:innen, darunter Mitarbeiter:innen von Floorball Deutschland und den Landesverbänden aus Bayern, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein und Berlin-Brandenburg, teilten sich nach der Themenfindung in drei aufeinanderfolgenden Sessions auf jeweils zwei Räume auf.  

Themen und Ziele 

Nach zwei Stunden trafen sich die Teilnehmer:innen wieder im Plenum und präsentierten die Ergebnisse ihrer Diskussionen: Unter anderem fand ein Austausch über das öffentliche Auftreten und die Corporate Identity statt. Die entsprechende Arbeitsgruppe erklärte das Ziel, die Öffentlichkeitsarbeit bei FD und den Landesverbänden nach einheitlichen Grundsätzen und Vorlagen zu gestalten. Auch in einer Diskussionsrunde, die sich mit der Social-Media-Strategie beschäftigte, wurde das Ziel der Vereinheitlichung formuliert. Zu diesem Zweck soll ein Workshop organisiert werden, in dem die Kernbotschaften der jeweiligen Online-Präsenz abgeglichen und vereinheitlicht werden. Außerdem sollen sich die MÖKs untereinander stärker vernetzten, um ihre Ressourcen zu bündeln und voneinander zu lernen. 

Ausblick 

Der nächste Schritt wird nun sein, die Ziele, die auf dem Open Space formuliert wurden, zu erreichen. Dazu sollen Workshops organisiert und Abstimmungskanäle zwischen den Verbänden geschaffen werden. Das ist zum einen Aufgabe der Verbände und der MÖKs. Zum anderen aber kann jede:r, die/der möchte, mithelfen, wofür bereits der nächste Open Space Gelegenheit bietet. 

Eine ausführliche Dokumentation der Diskussionen und Ergebnisse des Open Spaces ist im Wiki von FloorballBB zu finden. Weitere Infos unter floorball.de.

Foto: Joachim Wangnet